Aktuelles

Meldungen

Zurück
07.06.2018
Zahnnerventzündung durch Erkältung oder Stress?
Es ist kein Geheimnis, dass das Immunsystem und die Zähne in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Auch bei Menschen, die eine intensive Zahnhygiene betreiben, kommt es zu Zahnproblemen und Entzündungen. Stress und andere verschiedene Faktoren schwächen das Immunsystem und rufen Probleme hervor.

Ein gutes Beispiel ist Stress. Er hat auf längere Sicht Auswirkungen auf das Immunsystem. Das birgt die Gefahr häufiger an Erkältungen und anderen diversen Krankheiten zu erkranken. Ein nicht funktionierendes Immunsystem begünstigt außerdem die Entstehung von Zahnproblemen, besonders eine Zahnnerventzündung, da die Erreger und Bakterien nicht mehr bekämpft werden können.

Dabei muss man zwischen zwei Arten von Stress unterscheiden. Wenn der Körper unter Stress steht, gerät der Körper in Alarmbereitschaft und regt das Immunsystem an, um sich auf kommende Erkrankungen vorzubereiten, damit diese schnell beseitigt werden können. Ein anderer Fall ist Dauerstress. Dieser schädigt auf Dauer diesen Vorgang im Körper und schwächt somit das Immunsystem.

Auch bei einer Erkältung kann es zu Zahnproblemen kommen. Bei einer Vereiterung der Nasennebenhöhlen besteht die Gefahr, dass sich die Entzündung bis zu den Zähnen vorarbeitet. Bei besonders schwerwiegenden Fällen können die Nasennebenhöhlen verstopfen, so dass die für die Entzündung verantwortlichen Bakterien und Viren in die Kieferhöhle gelangen. Dadurch entstehen oftmals Schmerzen, die nicht nur auf die Zähne ausstrahlen, sondern die Entzündung auch auf andere Gebiete übergeht. Wenn diese Faktoren bei einem geschwächten Immunsystem nicht rechtzeitig behandelt werden, kann die Entzündung sogar bis in das Zahninnere eindringen und den Nerv schädigen.


Zurück

Telefon & Adresse

0 92 82 / 9 53 70

Hofer Str. 7
95119 Naila

Anfahrt planen

Sprechzeiten

Mo8:00 - 12:00
Di8:00 - 13:0014:00 - 19:00
Mi 13:00 - 19:00
Do8:00 - 12:00
Fr8:00 - 14:00
 und nach Vereinbarung